DAS WAR STARTUP-PRAXIS 2019

Innovationen und die Zukunft der ambulanten Versorgung

Zum ersten Mal hat am Samstag, 09.11.2019 das Deutsche Ärzte- und Mediziner Forum 

STARTUP-PRAXIS in Bochum stattgefunden.

Zwölf Redner haben in Vorträgen á 20 Minuten (TED-Format) die Ärzte und Mediziner nicht nur über die Innovationen in der Gesundheitsbranche informiert und Zukunftstrends und Aussichten insbesondere für den ambulanten Sektor aufgezeigt – die Teilnehmer erlebten durch die motivierenden und kurzweiligen Impulsvorträge eine völlig neue Art der Ärztefortbildung.

Hier finden junge und etablierte Ärzte auf dem Weg in die oder für die eigene Praxis neue Ansätze der ambulanten Versorgung. Der Schritt in die Praxis muss wieder attraktiv und sexy sein – so die Intention der Veranstalter Oliver Neumann und Björn Papendorf.

Das fand auch die Presse (z.B. Ärztezeitung und die Online Plattform Healthcare-StartUPs):

Das schreibt die Presse:

Das war STARTUP-PRAXIS 2019

Das etwas andere Forum

VORTRÄGE, Q&A UND MEHR

SPANNENDE THEMEN

Digitalisierung und eHealth, Praxisführung, HR-Management, neue Berufsbilder, Trends des Gesundheitsmarktes, Businessthemen sowie Themen in Verbindung mit der Großindustrie und Persönlichkeitsentwicklung.

ETABLIERTE REDNER

Die Referenten haben 20 Minuten Zeit für, um das Publikum für ihr Thema zu gewinnen (TED Format). Die 10 Redner stellen sich anschließend den Fragen der Mediziner in einer speziellen B2B-Lounge.

ABWECHSLUNG & INTERAKTION

Entwicklung ist ein Leitmotiv für die Themenauswahl der Veranstalter, um den Teilnehmern neue Motivation mit auf den Weg zu geben, den Aus- und Aufbau der Zukunft ihrer Praxis aktiv zu gestalten.

Meinungen zu STARTUP-PRAXIS 

Wir unterstützen mit dieser Veranstaltung die NCL-Stiftung

Für die NCL-Stiftung (Ein Leben ohne Kinderdemenz) übergaben die Veranstalter einen Scheck in Höhe von 1000 € an Dr. Frank Stehr. Frank Stehr ist Geschäftsführer der Stiftung, der mit seinem Vortrag für Aufklärung zu diese selten auftretenden Stoffwechselerkrankung sorgte.


Sie haben noch Fragen?

Einverständniserklärung*